AKTUELLES

1. Treffen des Arbeitskreises „Echte Energiewende“ 2016

Die Bürgerinitiative Wildenburger Land lädt interessierte Bürger und Bürgerinnen zum ersten Treffen des Arbeitskreises „Echte Energiewende“ am Freitag, den 15. Januar 2016 um 19:00 Uhr, herzlich ein.

Der Ort wird in Abhängigkeit von der Anzahl der Angemeldeten diesen rechtzeitig bekanntgegeben.

Die BI Wildenburger Land ist bekanntlich der Auffassung, dass die von Landes- und Bundesregierung gegenwärtig verfolgte, sogenannte Energiewende Widersprüche und Mängel aufweist, so dass sie uns dem Ziel des dringend erforderlichen Klimaschutzes und dem Erhalt unserer Lebensgrundlagen nicht näher bringen wird. Der Schaden an Mensch, Natur und Landschaft steht unseres Erachtens in keinem Verhältnis zum marginalen Nutzen.

Aus diesen Gründen ist die BI entschieden gegen alle Ausbaupläne der industriellen Windkraft.

Die BI will aber nicht im Widerstand verharren und sich mit dem „Dagegensein“ begnügen. Vom ersten Tage an haben wir betont, dass wir die Windkraftpläne im Wildenburger Land für einen Einstieg in eine möglichst breite öffentliche Debatte der Frage nutzen wollen, wie denn eine gelingende Energiewende aussehen könnte und wofür wir denn eigentlich sind, wenn wir neben dem (maßlosen) Verbrennen an fossilen Energieträgern und der Kernkraftnutzung nun auch die (industrielle) Windkraft nicht gut finden.

Dieses erste Treffen des Arbeitskreises nun soll der Einstieg in die Beschäftigung mit der Frage sein, was getan werden müsste, damit wir bei allem Wirtschaften und sonstigem Tun im Rahmen dessen bleiben, was für die Erde auf Dauer gut und verkraftbar ist.

Dabei ist anzumerken, dass wir diese Frage atmosphärisch und inhaltlich maximal offen und frei von allen unnötigen Vorgaben zusammen angehen und entwickeln wollen. Alles darf und soll ohne Scheu hinterfragt werden – wobei genauso die Verantwortung von Politik und Wirtschaft auf allen Ebenen in den Focus gerückt werden soll wie die der eigenen Person.  Es geht – das sei vorausgeschickt, auch um Missverständnisse zu vermeiden – also nicht nur um (vermeintliche) Lösungen auf der technischen Ebene.

Wer Freude an einer solchen gewiss spannenden Aufgabenstellung hat und bereit ist, sich auf allerlei diesbezügliche Fragen einzulassen, sei zum ersten Treffen am 15. Januar um 19:00 Uhr herzlich willkommen.

Interessenten werden gebeten, sich bis zum 10. Januar 2016 anzumelden, entweder per Mail an „bi.wildenburgerland@gmail.com“ oder telefonisch bei Christoph Gehrke  (02297/909492).  Der genaue Ort der Veranstaltung wird diesen dann rechtzeitig mitgeteilt.

Sandra Franke und Christoph Gehrke

 

Neue Chronik

Wir haben eine Chronik über unsere Aktivitäten angelegt. Das vergangene Erntedankfest steht als erster Eintrag. Weitere folgen in Kürze